Inhalte, Dauer und mehr zur Ausbildung

Um eine Ausbildung zur Gebäudereinigerin bzw. zum Gebäudereiniger zu beginnen, müsst ihr mindestens die 10jährige Vollzeitschulpflicht erfüllen. Fangt ihr dann die Ausbildung an, beträgt die Ausbildungszeit im Regelfall 3 Jahre. In dieser Zeit werden sowohl allgemeine als auch fachspezifische Inhalte erlernt. Fachliche Themen sind zum Beispiel:

  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsaufgaben
  • Anwenden von Oberflächenbehandlungsmitteln
  • Einsatz von Hilfsmitteln, wie Absturzsicherungen und Hubarbeitsbühnen
  • Einsatz von Reinigungsgeräten und -maschinen
  • Desinfektions-, Pflege- und Konservierungsarbeiten
  • Qualitätsmanagement
  • Durchführen von Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung und Dekontamination

Natürlich wird auch eine Ausbildungsvergütung gemäß Lohntarifvertrag gezahlt. Dieser Tarifvertrag ist nicht allgemeinverbindlich. Das bedeutet, dass die Ausbildungsvergütung bis zu 20 % abweichen kann.

  • 1. Ausbildungsjahr ab dem 1. Jan. 2018 = 700,00 €
  • 2. Ausbildungsjahr ab dem 1. Jan. 2018 = 835,00 €
  • 3. Ausbildungsjahr ab dem 1. Jan. 2018 = 975,00 €
  • 1. Ausbildungsjahr ab dem 1. Jan. 2019 =   725,00 €
  • 2. Ausbildungsjahr ab dem 1. Jan. 2019 =   860,00 €
  • 3. Ausbildungsjahr ab dem 1. Jan. 2019 = 1.000,00 €
  • 1. Ausbildungsjahr ab dem 1. Jan. 2018 =   775,00 €
  • 2. Ausbildungsjahr ab dem 1. Jan. 2018 =   900,00 €
  • 3. Ausbildungsjahr ab dem 1. Jan. 2018 = 1.050,00 €

Neben der Ausbildungsvergütung werden im Ausbildungsvertrag auch der Urlaubsanspruch vereinbart. Der allgemeinverbindliche Rahmentarifvertrag regelt auf der Grundlage einer 5-Tage-Woche folgende Ansprüche:

  • 1. Beschäftigungsjahr: 28 Arbeitstage
  • 2. Beschäftigungsjahr: 29 Arbeitstage
  • 3. Beschäftigungsjahr: 30 Arbeitstage

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie verordnete im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung die "Staatliche Anerkennung des Ausbildungsberufes" Gebäudereiniger/Gebäudereinigerin. Die dafür ausgearbeitete "Verordnung über die Berufsausbildung zum Gebäudereiniger/zur Gebäudereinigerin vom 21.04.1999" bildet die Grundlage.

Für den berufsbezogenen Unterricht der Berufsschule ist durch die Ständige Konferenz der Kultusminister und -senatoren der Länder (KMK) der "Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Gebäudereiniger/Gebäudereinigerin" beschlossen worden. Dieser Unterricht wird in der Max-Taut-Schule in Lichtenberg durchgeführt.

Dank an die Sponsoren

Natürlich funktioniert unsere Ausbildungsarbeit nicht ohne die Unterstützung durch Sponsoren bzw. unsere Gastmitglieder. Berufs- und Fachschule erhalten einen großen Teil der zur Ausbildung notwendigen Verbrauchsmaterialien (Chemie, Pads usw.) und Maschinen kostenfrei oder zu Sonderkonditionen. Auch bei den Zwischen- und Gesellenprüfungen kann der Gesellenprüfungsausschuss immer auf die genannten Firmen zählen.

Allen Sponsoren gilt daher unser herzlichster Dank.